Chinesische Hühner-Nudelsuppe mit grünem Spargel und Sesam

Für dieses Rezept haben wir uns vom Saisongemüse Spargel und der asiatischen Küche inspirieren lassen. Diese erfrischende, herzhafte Suppe kann als Hauptspeise serviert werden.

Die Zubereitung eigenen Basisfonds für dieses Rezept ist optional. Wenn es schneller gehen soll können selbstverständlich auch Instantprodukte verwendet werden.

Als vegetarische/vegane Alternative bietet sich die Zubereitung kräftigen, asiatisch gewürzten Gemüsefonds und für die Einlage Tofu oder Tempeh und eifreie Nudeln an.

Zutaten-Einkaufsliste(n) (für 4-6 Personen)

Für den Hühnerfond (optional):

2 Kg Hühnerklein, Karkassen, Flügel & Keulen
2-3 Liter kaltes Wasser
1 Bund Suppengrün
1  große Zwiebel
1 TL Pfefferkörner
1 kleine Knolle Ingwer
Einige Pimentkörner
3 EL Soyasauce

Zubereitung des Fonds:

Das Suppengrün und Ingwer putzen und grob zerkleinern. Die Zwiebel halbieren. Die Hühnerteile waschen und mit den Gewürzen, Suppengrün, Ingwer und Zwiebel  in einen Suppentopf geben. Mit kaltem Wasser bedecken. Soyasauce hinzufügen.

Alles aufkochen, dann die Hitze reduzieren und 2 - 3 Stunden sanft köcheln lassen. Den entstehenden Schaum immer wieder abschöpfen. Nach der Kochzeit den Fond durch ein Haarsieb abgießen. Über Nacht kaltstellen und am nächsten Tag entfetten.

 

Für die Suppe:

1,5 - 2 L Hühnerfond (bzw. Gemüsefond)
½ Kg Hühnerbrüste  (bzw. Tofu / Tempeh)
3 El Soyasauce
2 EL trockener Sherry

½-1 EL Chilisauce
1 EL dunkles Sesamöl
1 Knoblauchzehe zerdrückt
3 EL Tahina ( Sesampaste)

1 EL frisch geriebener Ingwer
1 EL brauner Zucker
1 EL Reisweinessig

3 Stangen Jungzwiebel
1 Bund Grüner Spargel
 
300g Yakisoba Nudeln oder Chinesische Bratnudeln (zum Beispiel diese beliebte Variante)
Nach belieben frisches Koriander- oder Petersiliengrün
Salz & Pfeffer

Die einfache Zubereitung:

Die Hühnerbrüste diagonal in mundgerechte Stücke schneiden und mit Soyasauce, dem Sherry und 1 El Sesamöl in einer Schüssel marinieren, abgedeckt beiseite stellen und eine halbe Stunde ziehen lassen.

Den zerdrückten Knoblauch, Sesampaste (Tahina), Ingwer, Zucker, Reisessig und Chili Sauce gründlich vermengen.

Die Jungzwiebel nicht zu dünn, schräg zur Wuchsrichtung schneiden. Den grünen Spargel ggf. am unteren Ende schälen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Die Spargelspitzen und das Jungzwiebelgrün separat aufbewahren.

In einem schweren Topf etwas Sesamöl leicht (!) erhitzen (Sesamöl brennt sehr schnell an) und die geschnittene Jungzwiebel sautieren. Mit Hühnerfond aufgießen und zum Kochen bringen. Den geschnittenen Spargel, die Hühnerbruststücke samt Marinade und die Tahin-Chili Mischung hinzufügen. Leicht köcheln lassen bis der Spargel und die Hühnerstreifen durch sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln in gesalzenem Wasser garen. Auf Tiefen Tellern oder Suppenschalen anrichten und mit der Hühnersuppe übergießen.

Nach Geschmack mit Jungzwiebelgrün und etwas Petersilie oder gehacktem Koriandergrün bestreuen.  

Copaloca Rezept-Tipps:

Die Spargelspitzen etwas später hinzufügen. Sie garen am schnellsten und bleiben so bissfest. Diese Suppe kann auch einen Tag vorher zubereitet und leicht gekühlt gelagert werden. Die Nudeln können zum Servieren jeweils frisch zubereitet werden.

 

Viel Spaß in der Küche und  qing màn yòng !
Wünscht euch wie immer Copaloca Catering aus Wien.

 

 

COPALOCA & Teka sucht den Küchenstar
COPALOCA Geschäftsführer Thomas Stiegner als Stammjuror bei der Kochsendung "Teka sucht den Küchenstar", auf ATV2, Samstags um 17:40.