Crostini mit zweierlei gegrilltem Spargel, Ricotta di bufala und Pesto

Ein schnell zuzubereitender Fingerfood-Snack der als Vorspeise, auf Buffets oder Parties gereicht werden kann. Sowohl weißer als auch grüner Spargel eignen sich für dieses Rezept. Das Pesto kann entweder selbst zubereitet oder gekauft werden. Wer etwa noch Bärlauchpesto oder Pesto Rosso eingelagert hat, kann mit diesen Geschmacksvariation beliebig experimentieren.

Ricotta (Italienisch für "erneut gekocht") ist ein Frischkäse aus Molke, einer Flüssigkeit die bei der Käseherstellung anfällt. Für die Herstellung von Ricotta wird die Molke nochmals eingekocht um einen so genannten Molkenkäse herzustellen.

Eine besondere Spezialität ist dabei der Ricotta di bufala. Wie der cremig-aromatische Mozzarella di bufala stammt er ursprünglich aus Süditalien und wird aus der Milch des Wasserbüffels hergestellt.

Zutaten-Einkaufsliste(n) (für 4-6 Personen)

Für das Basilikumpesto (optional):

½ Bund Basilikum
40 g Parmesan oder Pecorino
25 g Pinienkerne
1 TL leichten Ahornsirup
Zitronenzeste

Zubereitung Basilikumpesto:

Die Pinienkerne goldbraun rösten und die Hälfte beiseite stellen. Das Basilikum zupfen und mit Olivenöl im Küchenmixer pürieren in einem schweren Mörser reiben.

Gegen Ende des Vorgangs die gerösteten Pinienkerne, Zitronenzeste und anschließend den geriebenen Pecorino hinzufügen. Mit Salz, frischem Pfeffer und etwas Ahornsirup abschmecken.

 

Für die Crostini:

Jeweils ½ Bund weißer und grüner Spargel
1 Laib Ciabatta oder vergleichbares Weißbrot
Olivenöl
150 g Ricotta di bufala
4 Knoblauchzehen geschält und halbiert
Schwarzer Pfeffer
Meersalz
Pesto

Zubereitung der Crostini:

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Enden der Spargelstangen abschneiden und das holzige untere Drittel schälen. Spargelstangen halbieren, dicke Stangen zusätzlich der Länge nach vierteln bzw. halbieren. Mit Olivenöl, Salz und frischem Pfeffer marinieren und auf Backpapier 10-20 Minuten grillen. Der Spargel sollte angenehm bissfest sein.

Vor dem Servieren, das Ciabatta diagonal in 2 cm dicke Scheiben schneiden und im Backrohr anrösten. Mit etwas Olivenöl betäufeln und mit einer Knoblauchzehe einreiben. Mit dem Ricotta und etwas Pesto bestreichen, mit weißem und grünem Spargel belegen, erneut mit wenig Pesto und etwas Zitronensaft beträufeln, einige geröstete Pinienkerne darüber streuen und anrichten.

Buon Appetito!
wünscht eure Copaloca Catering-Crew 

Fingerfood & Buffet Catering in Wien, Wien Umgebung und österreichweit!

COPALOCA & Teka sucht den Küchenstar
COPALOCA Geschäftsführer Thomas Stiegner als Stammjuror bei der Kochsendung "Teka sucht den Küchenstar", auf ATV2, Samstags um 17:40.