Gazpacho von Roten Rüben

Mit dem Rezept zum Erntegemüse des Monats August - der Roten Rübe - schlagen wir bei Copaloca Catering dieses mal eine Brücke zwischen der Küche Osteuropas und dem Süden Spaniens.

Gazpacho ist eine kalte Suppe aus ungekochtem Gemüse. Das Rezept stammt aus Andalusien und soll schon zur Zeit der Mauren verbreitet gewesen sein. In seiner frühen Version wurden die Zutaten in einem Mörser zerkleinert und der Gazpacho traditionell aus Gurken, Brot, Knoblauch, Olivenöl, Essig, Salz und Wasser zubereitet. 

Tomaten wurden erst im 18. Jahrhundert zum Hauptbestandteil dieses erfrischenden, sommerlichen Gerichts, das ideal für vegane und vegetarische Speisepläne und Catering geeignet ist.

Die Rote Rübe ist reich an Kalium, Magnesium, Eisen und Phosphor und ein nahrhaftes, gesundes Gemüse. Mehr über Einkauf, Lagerung, Inhaltsstoffe und den gesundheitlichen Wert der Roten Rübe gibt es hier zum Nachlesen.

In der Küche Osteuropas ist das purpurrote Gemüse vor allem als Hauptzutat des berühmten Borschtsch beliebt. In einer Rezept-Variante aus Litauen (Šaltibaršciai) wird die Suppe aus Roten Rüben - wie auch der Gazpacho - vegetarisch zubereitet und kalt serviert. In diesem veganen Rezept ist die Rote Rübe der einzige Bestandteil der gegart wird.

Zutaten-Einkaufsliste (für 4 - 6 Personen)

500 g   Rote Rüben, frisch oder vorgekocht
1  Salatgurke
1  rote Paprika
4-5  Perlzwiebel (wahlweise 1-2 Schalotten oder Jungzwiebel)  
1  Zehe Knoblauch    
1-2  Scheiben trockenes Weißbrot, entrindet
1  Zitrone & Zeste
Olivenöl
Wasser
Salz, Cayennepfeffer
Zart-herber Honig oder Brauner Zucker

Die einfache Zubereitung:

Wer sich für frische Rote Rüben entschieden hat, kann zwischen zwei Methoden wählen diese zu garen: 

Klassisch werden diese für rund 30 Minuten in der Schale gekocht, abgekühlt und erst dann geschält und geschnitten. 

Die schnellere Methode: Die Rüben schälen und würfeln. Mit ½- 1 Glas Wasser übergießen, Zitronensaft hinzufügen,  rund 10 Min. weichdünsten und kalt stellen.

Im Ganzen gegarte Rote Rüben schälen und würfeln. Die Blätter der Rübe waschen und in feine Streifen schneiden, beiseite stellen.  Den Knoblauch schälen und den grünen Keim entfernen. Die Perlzwiebel und die Gurke schälen und alles klein schneiden.

Die Paprikaschote entkernen, waschen und der Länge nach in breite Streifen schneiden.  Die dünne innere Zellschicht der Paprikastreifen flach abschneiden, die Paprikastreifen dann klein hacken.

Dann das klein geschnittene Gemüse in den Küchenmixer geben und zusammen mit Zitronensaft, 3 EL Olivenöl und etwas  Wasser fein pürieren. (Wasser und Zitronensaft entfallen wenn man die zweite Garmethode gewählt hat.)

Mit Salz, Cayennepfeffer, braunem Zucker oder Honig und Zitronenzeste würzen. Das trockene Weißbrot hinzufügen und alles noch einmal  kurz pürieren. Dann die fein geschnittenen Blätter der Roten Rüben untermengen.

Den Rote Rüben Gazpacho dann für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Der Gazpacho sollte eiskalt serviert werden.

Zum Servieren den Gazpacho in gekühlten Gläsern anrichten, mit wenig Olivenöl beträufeln, nach Belieben mit gehacktem Schnittlauch oder Dille dekorieren und mit geröstetem Weißbrot oder Grissini reichen.

Viel Spaß beim Kochen und einen schönen Sommer wünscht Copaloca Catering aus Wien!

COPALOCA & Teka sucht den Küchenstar
COPALOCA Geschäftsführer Thomas Stiegner als Stammjuror bei der Kochsendung "Teka sucht den Küchenstar", auf ATV2, Samstags um 17:40.