Die Getränkewahl für das Hochzeitsdinner

Der Aperitiv - Auftakt des Hochzeits-Diners

Den Auftakt des Hochzeitsessens bildet der Aperitif. Er verleiht jeder Hochzeitsfeier eine anregende Einleitung. Es bieten sich unterschiedlichste Möglichkeiten den Aperitif zu gestalten:
Geeignet sind Champagner und Sekt, leichte Cocktails oder Kir Royal, aber auch Aperitiv-Weine sind eine beliebte Option. Natürlich sollten während der gesamten Feierlichkeiten immer auch ausreichend alkoholfreie Getränke zur Wahl stehen.

Der Hochzeitswein & die Getränkewahl

Die Getränkeauswahl auf der Hochzeitsfeier sollte mit dem Hochzeitsmenü harmonieren, denn jede Speise hat ihr klassisches alkoholfreies oder alkoholhaltiges Beigetränk, das den Geschmack der Speise abrundet und unterstreicht. Natürlich dürfen Sekt und Champagner auf einer Hochzeitsfeier nicht fehlen, damit die Hochzeitsgäste gebührend auf das Wohl des Brautpaares anstoßen können. Wichtig ist hierbei vor allem die rechtzeitige und ausreichende Vorkühlung der Getränke.

Bei der Weinfolge gilt die (auch bei Weinpuristen mittlerweile nicht mehr so streng genommene) Faustregel, daß zu leichten Speisen und hellen Fleischgerichten Weißwein und zu deftigen Gerichten und dunklem Fleisch Rotwein serviert wird: Zu leichten Vorspeisen und Zwischengerichten, hellen Suppen, Terrinen, sowie Fisch- und Geflügelgerichten sollte es immer eine Weißwein-Alternative geben, zu Deftigem, Wild- und Rindfleischgerichten harmonieren verschiedenste Rotweine. Für den Abschluss jedes Menüs ist zumeist wieder Rotwein angesagt. Zu den abschliessenden Desserts und Käse können auch klassische Dessertweine - wie Ruster Ausbruch oder Eiswein gereicht werden.

Um eine ideale Abstimmung des Hochzeitscaterings auf den Wein zu garantieren empfiehlt es sich, entweder die Speisenfolge in enger Zusammenarbeit mit dem Chefkoch des Cateringservices zu erarbeiten oder, die (etwa bei einem Weingut oder einer Vinothek) ausgewählten Weine bereits im Vorfeld zu verkosten und bei einem Testessen oder Rehearsal Dinner, das unsere Cateringfirma gerne anbietet, auf ihre Speisenverträglichkeit und Qualität hin zu prüfen.

Der Digestif - Harmonischer Abschluss des Hochzeitsessens

Den gastronomischen Ausklang eines Hochzeitsmenüs bildet der Digestif. Dieser wird zu Kaffee, Espresso und leichtem Hochzeitsgebäck serviert. Gerne werden als Digestif Edelbrände, deren Sortenvielfalt und Qualität besonders in Österreich sehr hoch ist, Tresterbrände wie Grappa, Fruchtliköre oder Amari (Kräuterliköre) serviert.

COPALOCA & Teka sucht den Küchenstar
COPALOCA Geschäftsführer Thomas Stiegner als Stammjuror bei der Kochsendung "Teka sucht den Küchenstar", auf ATV2, Samstags um 17:40.